Ich bin eine terroristische Vereinigung

während man bis heute noch mindestens 3 Personen braucht, um eine terroristische Vereinigung zu gründen, soll es nach den Plänen von Frau Zypries und Herrn Schäuble demnächst auch reichen, eine Einzelperson zu sein, um unter den Paragraphen 129a zu fallen. Um mal die Welt zu zitieren:

Noch offen ist, ob die Verbreitung terroristischer Anleitungen wie Bombenbaupläne auch ohne Bezug zu konkreten terroristischen Tatplanungen unter Strafe gestellt werden soll. Dem Innenministerium zufolge soll bereits die grundsätzliche Eignung einer solchen Bastelanleitung ausreichen. Das Justizressort prüft das noch.

Nicht, dass ein Terrorist im Internet nachschauen würde, wie er aus einer handelsüblichen Gasflasche, einem Wecker, einer kleinen elektronischen Schaltung und 4 Batterien eine funktionsfähige Bombe bauen kann, aber es lässt den sicherheitsorientierten Bürger vermutlich besser schlafen wenn er weiss, dass die Erklärung dazu mit einer Gefängnisstrafe enden kann.

Wenn man sich so anschaut, wer denn in Deutschland als Terrorist unterwegs war, dann ist es vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis der Herr Schäuble und die Frau Zypries auf die Idee kommen, die technischen Studiengänge zu verbieten, weil dort ein halbwegs verständiger Mensch innerhalb eines Jahres auf den Stand gebracht wird, eine Bombe zu bauen, die dann auch explodiert.

Wobei jemand der sich damit auskennt vermutlich keine Gasflasche nehmen würde.

Ein Gedanke zu „Ich bin eine terroristische Vereinigung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.