Ich sollte aufhören

zu bloggen, irgendjemand, der den Mist liest und was daraus macht, findet sich immer.

Im November 2005 hatte ich hier darüber geschrieben, dass man doch den naturwissenschaftlichen Unterricht wegen der daraus entstehenden Terrorgefahr abschaffen sollte. Heute muss ich in telepolis lesen, dass der britische Innenminister einem Iraker die Teilnahme an Biologie- und Chemiekursen der Sekundarstufe II untersagt hat, weil er diesen Mann aus Gründen, die er weder ihm noch der Öffentlichkeit mitteilen will, für einen potenziellen Terroristen hält.

Nachdem der Herr Beckstein (damals in seiner Funktion als bayrischer Innenminister) für Deutschland ähnliches gefordert hat, wird mir Angst und bange, wenn ich daran denke, dass bei mir mindestens 10 Werke zur anorganischen und organischen Chemie im Schrank stehen und dass ich vor 2 Wochen das Wort „ANNM“ bei google nachgeschlagen habe.

Aber zum Glück bin ich ja ein gesetzestreuer Bürger, der an die Neutralität, Professionalität und die nahezue Fehlerfreiheit der deutschen Ermittlungsbehörden glaubt, der nichts zu verbergen hat. Jemand der weiss, dass es den Herren Schäuble, Beckstein und Ziercke nur um unser aller Sicherheit und Freiheit geht.

Letztere lässt sich am besten dadurch schützen und bewahren, dass man keinen Gebrauch von ihr macht, kann sie sich da wenigstens schon nicht abnutzen.

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ ist ein tolles Sprichwort, solange man der Hobel und nicht der Span ist.

Ein Gedanke zu „Ich sollte aufhören“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.