Hat auch das Zeug zur Zahl des Tages: 300

Vermutlich ärgere ich mich nächste Woche, dass mir die Zahlen ausgehen, aber trotzdem.

Bei heise.de bin ich in einem Bericht über eine Handy-Uhr über folgende Passage gestolpert:

Der Speicher von 128 MByte Flash soll für 300 Telefonbucheinträge reichen.

Wenn man bedenkt, was vor 20 Jahren auf eine 5 1/4″-Diskette mit 0,36 MByte gepasst hat, ist das irgendwie ein Rückschritt. Oder wird für jeden Telefonbucheintrag gleich ein Bild und eine individuelle Erkennungsmelodie abgespeichert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.