Zahl des Tages: 19’850

Knapp 20’000 EUR hat laut statistischem Landesamt jeder Baden-Württemberger pro Jahr zur Verfügung und damit rund 5’500 EUR mehr als ein Mecklenburger.

Während das nicht so sehr verwundert, liegt doch die Arbeitslosigkeit in Ba-Wü nur bei einem Drittel, verwundert zumindest mich der hohe Betrag von 20’850 EUR pro Einwohner in Bremen.

2 Gedanken zu „Zahl des Tages: 19’850“

  1. Der hohe Betrag von Bremen verwundert mich nicht. Schließlich rangiert Bremen bundesweit mit an der Spitze, was die Millionärsdichte angeht.

    So schnell können sich die stagnierenden und annähernd linear sinkenden Einkommen der Erwerbs- und Untätigen gar nicht nicht vermehren um das exponentielle Wachstum einiger weniger zu kompensieren.

    Wenn Mecklenburg mehr Millionäre anlocken könnte, ginge es der Bevölkerung dort sicher besser. Jedenfalls vom Mittelwert aus betrachtet.

  2. Bremen hatte ich so gar nicht als Millionärswohnort auf der Rechnung, was vielleicht daran liegt, dass ich nur die Kaserne in Vegesack und deren nähere Umgebung kenne, die definitiv nicht Millionärs-Niveau hat 🙂

    Ich habe auch versucht, den Median rauszubekommen, allerdings vergeblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.