Zahl es Tages: 40

Wieder eine Zahl aus dem Drogen- und Suchtbericht der Drogenbauftragten der Bundesregierung.

Die Zahl der Drogentoten in Mecklenburg-Vorpommern hat sich im Jahr 2007 um 40% verringert.

Was nach einem tollen Erfolg der nordostdeutschen Drogenpolitik klingt, entpuppt sich beim Betrachten der Zahlen als statistisches Rauschen. Im Jahr 2006 starben 5 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern aufgrund Drogenkonsums, im Jahr 2007 nur 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.