Die Sorgen unseres Innenministers

Natürlich ist die Spanne zwischen denen, die bei uns nicht ruhig schlafen können, weil sie für ihr ererbtes Millionenvermögen Steuern zahlen müssen, und denen, die mit Hartz IV auskommen sollen, gewaltig. Aber wenn wir uns anschauen, wie die Lebenschancen für Chinesen, für Inder oder für Südamerikaner sind, relativiert sich das.

Wolfgang Schäuble, Bundesinnenminister

Also kein Grund umzusteuern.

3 Gedanken zu „Die Sorgen unseres Innenministers“

  1. Der kleine Wolfgang, gerade von der Grundschule auf die Realschule gewechselt, bekam seine erste Klausur in Mathe zurück. Trotz aller Mühe hatte es nicht gereicht, eine dicke „Fünf“ war da in dicker roter Schrift unten angezeichnet. Die Tränen verdrückend lief er nach Hause wo er Mama schluchzend in die Arme fiel. „Aber Wolfgang“, sagte Mama und nahm den kleinen tröstend auf, „kein Grund zu weinen: Zwischen deiner 5 und der 1von der kleinen Angela liegen zwar Welten, aber denk doch nur an die Kinder auf der Hilfsschule*, die sind noch viel dümmer als du.“

    * Das hiess damals noch so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.