Zahl des Tages: 1,412

1,412 Dollar bekam man heute mittag für einen EUR und damit 13,2% weniger als noch vor 3 Monaten. Bin ich wirklich der einzige, der hinter den Währungsschwankungen keinen Bezug zur Realwirtschaft mehr entdecken kann (mit Realwirtschaft meine ich so Dinge wie Autos und Maschinen bauen).

2 Gedanken zu „Zahl des Tages: 1,412“

  1. Die grossartige Leistung unserer bisherigen Regierungen, die Preise für Heizöl und Benzin schrittweise vom Ölpreis abzukoppeln, wird allgemein völlig verkannt.

    Während z.B. US-Amerikaner die Erhöhung des Rohölpreises gleich schmerzhaft an den Tankstellen spüren, erhöhen sich in Deutschland die Preise an den Tankstellen bei einer Verdoppelung de Ölpreises gerade mal um 23%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.