Zahl des Tages: 66’112

Im Kanton Zürich arbeiten und leben gemäß dem Bundesamt für Migration 66’112 Deutsche.

Einer davon bin ich, mit dreien arbeite ich im gleichen Büro und eine hat mich letztens im Restaurant bedient.

Die Zuwanderungszahlen steigen rapide. In den letzten 12 Monaten sind 14’332 Deutsche in den Kanton Zürich gezogen, im vorhergehenden Zeitraum waren es gerade mal 5’424.

Wer sich fragt, warum denn so viele Deutsche kommen, sollte sich neben anderen Dingen auch mal die Quellensteuertarife im Kanton Zürich anschauen, z.B. die für Verheiratete.

steuer

 

Wer monatlich 7500 CHF verdient, zahlt bei 2 Kindern und einem nicht erwerbstätigen Ehepartner gerade mal 268 CHF Steuern.

Dazu kommen dann noch AHV(5,05%), ALV(1%), BVG(altersabhängig) und die Krankenversicherung, aber das war’s dann. Solche Nettoquoten haben in Deutschland nicht einmal 400 EUR-Jobber.

Das Leben ist natürlich teurer, man überlegt sich zweimal, ob man mit einer grösseren Menge Gäste grilliert, … . Aber es bleibt das Gefühl, dass man eine Wahl hat, für was man sein Geld ausgibt

6 Gedanken zu „Zahl des Tages: 66’112“

  1. Nein, nur NRW TV.

    Der aktuellen Wirtschaftswoche lag eine Postkarte an Herrn Steinbrück bei, die schicke ich nachher vielleicht noch ab. (Was zusätzlich den Börsenkurs der Deutschen Post stützen wird, ja, ich bin ein guter Mensch.)

  2. Ich glaube es einfach nicht!
    Wer von Deinen Arbeitskollegen bedient Dich (auch noch) Mittags ?
    Desweiteren:
    Da beschwert sich einer über das teuere Grillieren, dabei ist der Verfasser doch Teil der Unkosten. 🙂
    Ich erwähne dabei noch nicht mal die „Unterhalts-„Kosten für ständige (Besucher)…..

    PS: ich unterstütze aktiv mein Arbeitgeberland.
    Ich trinke gerade nicht nur Wein welchen ich hier gepostet habe, nein, es ist sogar noch Schweizer Wein (…. naja… um ehrlich zu sein: Welscher Wein) 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.