Handelsblatt

Das Handelsblatt schreibt hier:

5 000 Insolvenzen, 40 000 Arbeitslose – die Prognosen des Bundesverbandes Güterverkehr klingen düster. Der Branche fehlen Aufträge. Der Staat verschärft die Lage durch die erhöhte LKW-Maut [..]

Die LKW-Maut wird nicht von deutschen Spediteuren bezahlt sondern von Spediteuren, die deutsche Autobahnen benutzen.

Wenn sich durch die Erhöhung das Problem verschärft, dann kann das entweder daran liegen, dass

  1. deutsche Unternehmen nicht mehr soviele Waren unnötig in der Gegend rum fahren, oder
  2. ausländische Unternehmen die spritsparenderen LKW haben, oder
  3. die Bahn mit den Strassenpreisen konkurrieren kann und ein Teil auf die Schiene verlagert wird.

1 und 3 waren als Folgen der LKW-Maut ja ursprünglich erwünscht und wenn deutsche Spediteure die neuen LKW lieber ihren osteuropäischen Töchtern zur Verfügung stellen, dann tun sie das aus freier Entscheidung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.