Juhu, der Spiegel ist lernfähig

Während man bei Leitzinsveränderungen der EZB beim Spiegel früher immer lesen durfte, dass die:

Banken die gestiegenen Kosten an ihre Kunden – Unternehmen und Verbraucher – in Form höherer Kredit- und Guthabenzinsen weiter[geben]. [..] Die Bürger nehmen weniger Kredite für Konsum oder Hausbau auf und sparen mehr.

scheint sich zumindest der gerade bei SpOn beschäftigte Praktikant ein wenig mehr auszukennen:

Ähnlich ist es bei Hypothekenkrediten für den Kauf einer Immobilie: Hier finanzieren sich die Banken vor allem auf dem Pfandbriefmarkt, der Darlehenszins ist deshalb relativ unabhängig vom EZB-Leitzins.

Es besteht Grund zur Hoffnung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.