Danke SPD

nein wirklich, ein ernsthaftes, unironisches Danke.

Noch nie gab es wohl ein so reichhaltiges, kreatives, manchmal auch eher plumpes Echo auf eine Wahlplakat-Kampagne wie derzeit, ausgelöst durch die Plakate der SPD, auf denen dargestellt wird, welche Unsympathen welche Partei wählen.

Die Zahl der Menschen, die mich auf diese Plakate angesprochen haben und mit denen ich anschliessend in eine lockere Diskussion zur FDP, SPD und den übrigen Parteien geraten bin, wäre mit konventionellen Plakaten (also die mit Gesicht und Parteilogo) nie im Leben so hoch gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.