Angler, Fische und Würmer

Franziska Drohsel, die Frau, die beständig durch ihre großartigen Kenntnisse im Steuer- und Sozialabgabenrecht auffällt und nebenbei noch die Jugendorganisation einer Partei anführt, die in Baden-Württemberg mit dem Motto „let’s get stoned“ in den Bundestagswahlkampf zieht, hat der Süddeutschen Zeitung ein Interview gegeben, und unter anderem gesagt:

Wenn die Mehrheit unsere Positionen nicht richtig findet, dann werden wir eben dafür kämpfen, dass sich das ändert.

Ich lass jetzt mal das Sprichwort mit dem Wurm, dem Angler und dem Fisch stecken und krame aufgrund eines Einwurfs des Interviewenden der Süddeutschen Zeitung

Den Einsatz für Opel haben bei der Europawahl nicht mal die Wählerinnen und Wähler an den Opel-Standorten gedankt. Dort liegt die SPD zum Teil noch weit unter ihrem schon schlechten Gesamtergebnis von knapp über 20 Prozent.

ein wenig in Joschka Fischers Vergangenheit.

Der hat es damals als Mitglied einer Betriebskampfgruppe bei Opel auch nicht geschafft, die Mitarbeiter davon zu überzeugen, dass seine Positionen richtig sind und der revolutionäre Klassenkampf aufgenommen werden muss.

Ein Gedanke zu „Angler, Fische und Würmer“

  1. zu dem Blogeintrag vorhin:
    gewische Ähnlichkeit mit Dir sind nicht zu verbergen 🙂
    ist das Deine grosse Schwester neben Dir ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.