Stille

momentan mag mir einfach nichts gescheites zum bloggen einfallen. Das liegt nicht daran, dass die Partei, deren Mitglied ich bin, seit neuestem Regierungskoalitionsmitglied ist, da bin ich in aller Regel schmerzfrei 🙂

Es liegt auch nicht daran, dass es nichts aktuelles gibt, über dem man kübelweise Spott ausschütten könnte. Opel, Arcandor, Quelle, Steuersenkungen, PKW-Maut, Verkürzung des Wehr- und Zivildienstes (wobei ich darüber ja geschrieben habe, mein Pawlow halt), …

Vielleicht erschreckt mich einfach nur, dass schon der 8. November 2009 ist. Wo sind all die Monate geblieben, die laut meinem Kalender auch dieses Jahr hätten sein sollen, zum Beispiel Mai, Juli, August? Gab es dieses Jahr eigentlich einen Februar?

Wenn das so weitergeht und es stimmt, dass einem die Zeit mit zunehmendem Alter immer schneller vergehend vorkommt, bin ich in gefühlten 3 Wochen in Rente (das wär ja nicht so schlimm, leider sind es von jetzt an dann aber auch nur noch 22 Tage bis zum Umzug in die etwas beengte Sous-Terrain-Wohnung).

3 Gedanken zu „Stille“

  1. Na, diese Selbstzufriedenheit wird sich legen 🙂
    Wie wäre es mit ein bißchen Kunduz/ Bundeswehr / Verfahren ggn. (Gen.?) Oberst Klein?
    Oder duckst Du Dich weg?
    Fände ich schade, denn kritische FDPler sind mir lieber als unkritische Genossen…

    1. Das hat wenig bis gar nichts mit Selbstzufriedenheit zu tun, dafür hätte ich momentan ja auch gar keinen Anlass 🙂

      Ab und an fehlt mir die Muse zum bloggen, fehlt es mir am Aufgeregt sein über unhaltbare Zustände, fehlt mir ein bisschen der Sinn in meinem Tun.

      Ich bin ja glücklicherweise kein A-Blogger, dem zu hunderten die RSS-Feeds abbestellt werden, weil mal 3 Tage nichts oder nur Unsinn geschrieben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.