Landtagswahl in Baden-Württemberg: Sonntagsfrage und Wahlbeteiligung

Von Emnid gibt es eine neue Umfrage zur Landtagswahl in Baden-Württemberg, die so aussieht:

Das ist allerdings eine Umfrage ohne Nichtwähler und es wird meines Wissens davon ausgegangen, dass die Mobilisierungsfähigkeit der einzelnen Parteien ungefähr gleichhoch ist. Bei einer Wahlbeteiligung von 50%  – 60% wirken sich aber schon kleine Unterschiede stark aus.

Wenn man davon ausgeht, dass 55% aller CDU-affinen Wähler gehen und das für SPD, FDP und Grüne genauso gilt, während die Linke 75% aller potenziellen Wähler auch an die Urne bringt, dann sieht das folgendermassen aus:

Für andere Parteien gilt das entsprechend. Bei der SPD sind die enttäuschten Wähler vermutlich schon eingepreist, aber auch da könnte es zu bösen Überraschungen kommen, wenn nur 40% der potenziellen SPD-Wähler sich aufraffen und ins Wahllokal gehen und bei den anderen sinds 55%.

Wir werden sehen, es sind ja nur noch 34 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.