ARGH, liebe Sommerreifen-Fahrer

bleibt doch bitte zuhause, wenn es schneit und ihr Euch nicht traut, schneller als 20km/h zu fahren. Benutzt den öffentlichen Personennahverkehr und fahrt mal ganz dekadent mit dem Taxi zur Arbeit.
Warum müsst ihr Euch für die jährliche Ausfahrt Eures Wagens genau den heutigen Tag aussuchen und warum muss es ausgerechnet die Strecke sein, auf der ich zur Arbeit fahre?
Wäre es zuviel verlangt, wenn ihr beim Aufsetzen des Hutes (der scheinbar obligat ist, aber keineswegs die Lizenz zum Scheisse schlechten Fahren beinhaltet) kurz innehaltet und Euch entschliesst, erst später loszufahren, wenn die Räumdienste mindestens 2xl durchgefahren sind?
Ein weiteres Stündchen,dass sie im Bett verbringen, würde mir und vielen anderen Winterreifenbesitzern (die bei Schneefall nicht in eine Schockstarre verfallen) eine weitere Stunde auf der Strasse ersparen.

Liebe Grenzgänger

Wenn Euch an der Grenze keiner kontrollieren will, dann fahrt einfach drüber. Es gibt kein Recht auf Kontrolle des Personalausweises oder des Autos. Wenn man sich nicht für Euch interessiert, dann interessiert man sich nicht für Euch Punkt

Heute morgen stand ich geschlagene 8 Minuten hinter einem FmH(Fahrer mit Hut), der an der Grenze unbedingt seinen Ausweis zeigen wollte [vielleicht war er (der Ausweis) neu oder er (der Fahrer) besonders stolz auf das Bild].

Die anwesenden Zöllner und Grenzwachtkorpsleute haben sich nicht um ihn gekümmert und statt dessen lieber einen rostigen polnischen Transit auseinandergenommen.

Was macht man in so einer Situation?

  • Wenn man hupt ist man nach dem Transit sicher der nächste bei der Untersuchung
  • Wenn man aussteigt hat man gleich 5 Zöllner am Hals, die sich lieb um einen kümmern
  • Wenn man nichts macht, passiert nichts