Lesezeichen

lesen war für mich schon immer etwas allgegenwärtiges, sei es beim Frühstück die Cornflakes-Schachtel oder am Nachmittag das Schreckensteinbuch.
Die Jahre vergingen(mein Gott, dass ich jemals so etwas schreiben werde, wäre mit vor 15 Jahren auch nicht in den Sinn gekommen) und mein Lesegeschmack wurde einerseits viel selektiver, wenn ich mir mein Bücherregal so anschaue andererseits auch ziemlich breit.


In Partnerschaft mit Amazon.de

An dieser Stelle werde ich die Bücher, die auf manchmal seltsamen Wegen einen Platz auf meinem Nachttisch bekommen vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.