Ein Hoch auf meine Raiffeisenbank

Ihr mag vielleicht manchmal (und zwar völlig unberechtigterweise) der etwas dröge Geruch des Dörflichen anhängen, aber meine Raiba würde zumindest nie einen stets bedienten Kredit an ein zwielichtiges us-amerikanisches Finanzunternehmen verkaufen, um schnelles Geld zu machen.

Mag sein, dass ich vielleicht ein bis zwei Zehntel mehr an Kreditzinsen zu zahlen hatte als ein Kreditnehmer der Hypo Real Estate aus München, allerdings konnte (und kann) ich beim Auslaufen der Zinsbindungsfrist davon ausgehen, dass ich wieder ein faires Angebot bekomme und nicht eines über annähernd 10% Kreditzinsen, wie die armen Schlucker, die mittlerweile Schuldner von Lone Star sind.

2 Gedanken zu „Ein Hoch auf meine Raiffeisenbank“

  1. Ein weiterer Vorteil der VR’s: Man spart sich in den meisten Fällen den Weg zur Bank, da die Nachbarn genau so gut über die eigenen Kredite und Festgeldanlagen informiert sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.