Wieviele Menschen zählen eigentlich in Bremen aus?

Bei der sicherlich nicht einfacheren Kommunalwahl 2009 in Baden-Württemberg gab es am Montag nach der Wahl die Ergebnisse von

  • Europawahl
  • Kreistagswahl
  • Gemeinderatswahl

Wenn ich momentan auf die Seite des bremischen Landeswahlleiters gehe, sehe ich folgendes:

Wow, nach 1,5 Tagen schon fast die Hälfte der Stimmzettel in Bremen ausgezählt. An was liegt das? Mögliche Erklärungsversuche:

  • Aufgrund der schlechten Rechenfähigkeiten der Bremer (siehe PISA,IGLU) gibt es nur wenig Bremer, die im 5-stelligen Bereich sauber rechnen können. Da man aufgrund der schlechten Haushaltslage auch nicht auf auswärtige Experten zurückgreifen kann, dauert das halt.
  • Das Ergebnis lag schon am Sonntag um 18.05 Uhr vor. Dann mussten leider alle Wahlhelfer wieder mühsam zurückgeholt werden, weil jemand nachgelesen hatte, dass Stimmzettel mit 5 Stimmen doch gültig sind.
  • Wahlen haben in Bremen generell keine hohe Priorität. Wenn nur die Hälfte wählen geht, muss auch nur die Hälfte zum Auszählen kommen. Gewinnen tut die SPD und alles andere ist eigentlich so unwichtig, dass man dafür seine normale Arbeit nicht liegen lässt.

Weitere Vorschläge werden gerne in den Kommentaren angenommen

3 Gedanken zu „Wieviele Menschen zählen eigentlich in Bremen aus?“

  1. Für Sommerlöcher eignet sich das aber nicht, weil vollkommen laaaangweilig.
    Da ziehen neue Aschewolken aus isländischen Vulkanen mit unausprechbaren und -merkbaren Namen viel mehr.

  2. Obwohl. Mittlerweile sind wir bei 46%.

    Wahl in Bremen

    2% in 3,5 Stunden. Wenn man die darin liegende Mittagspause berücksichtigt, könnte das noch was werden mit einem Ergebnis Ende Mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.