Congster und die Grossstädte

Bei heise zu lesen:

Die T-Online-Tochter Congster ändert zum Weihnachtsgeschäft ihre Tarifstruktur bei DSL-Flatrates: Ab 1. Dezember ist in 26 ausgewählten Städten (Aachen, Augsburg, Bremen, Dresden, Erlangen, Eschborn, Freiburg, Göttingen, Gütersloh, Heidelberg, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mannheim, Montabaur, Münster, Nürnberg, Regensburg, Saarbrücken, Stuttgart, Ulm, Würzburg) für Neukunden die so genannte localFLAT für 4,99 Euro erhältlich.

Man mag sich etwas darüber wundern, dass Eschborn mit seinen 21’000 oder gar Montabaur mit seinen knapp 14’000 Einwohnern zu den Städten zählt, in denen die Flat angeboten wird, wenn man allerdings mal schaut, wer in Eschborn bzw. Montabaur seinen Firmensitz hat, wird es verständlicher.

Seltsam allerdings, dass der eigene Konzernsitz nicht dabei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.